Termine

Squash-Kids-Event am Sonntag, 04. Dezember von 11 bis 14 Uhr

Am Sonntag findet unter der Aufsicht des Squash-Verbandes Baden-Württemberg e. V. sowie der Mitwirkung der Squash-Abteilung des TSV-Scharnhausen e. V. ein Squash-Event speziell für Kinder statt. Wir trainieren die Koordination, die motorischen Fähigkeiten und haben einfach Spaß an der Bewegung.

 

Die Abteilung Squash wird unterstützt vom Landestrainer BW George Leuschner, den Kadertrainer*innen sowie durch die Trainerinnen Marion Storm und Mareike Omlor vom TSV-Scharhausen.

 

Zielgruppe: Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Auch jüngere und ältere Kinder/Jugendliche, die Spaß an Bewegung und am Rückschlagsport haben, sind herzlich willkommen.

 

Ort: Ofit im Trick-Areal 

 

Hier geht’s zur Anmeldung: https://forms.office.com/r/zL4bkygK22

 

Jubiläum: 125 Jahre TSV 1897 Scharnhausen e. V.

Am 22. und 23. Juli 2022 feierte der TSV Scharnhausen sein 125-jähriges Bestehen – ein kleiner Rückblick auf die Geschichte des Vereins:

 

Im Jahre 1897 gründen 13 Scharnhäuser einen Turnverein. Bereits ein Jahr später verzeichnet der Sportverein 82 Mitglieder! Damit die Mitglieder nicht nur im Freien ihre Leibesübungen ausüben, erstellt der Lammwirt Karl Gehrung einen „Turnschuppen“ im Lammgarten. Dieser wurde bis 1952 vom TSV genutzt und 1986 abgerissen. 

 

Schon 1908 kann der TSV Scharnhausen das Gauturnfest ausrichten. Er gewinnt dadurch viele neue Sportbegeisterte, die natürlich nur in ihrer Freizeit – meist also sonntags – ihrem neuen Hobby nachgehen können und somit in der Sonntagskirche nicht mehr erscheinen.

 

1929 errichten die Mitglieder einen ersten Sportplatz auf dem „Plonds“ an der späteren Jahnstraße. Dort kämpfen die Sportler darum, den Ball ins Fußballtor zu schießen. Vorkriegs- und Kriegsgeschehen führen 1933 erst mal zur Selbstauflösung des Vereins.  Anschließend gründet der Verein sich im Reichsbund für Leibesübungen neu.

 

1948 entsteht der Verein als „Turn- und Sportverein Scharnhausen“ – kurz TSV – neu. Ein Jahr später wird im TSV Handball gespielt und der Radfahrverein „Immergrün“ schließt sich dem TSV an.

 

1950/1951 errichten die Mitglieder ein kleines Vereinsheim am Sportplatz an der Jahnstraße. Vier Jahre später wird die TSV-Sporthalle an der Jahnstraße eingeweiht. Die Halle bleibt bis 2014 die Heimat und Sportstätte des TSV. Vereinsfeste und Jubiläen können hier gefeiert werden. Tischtennis, Radball und viele Breitensportangebote bereichern das Angebot des TSV. Skiabteilung und Tennis erweitern die Sportmöglichkeiten in den 1970er-Jahren und es entstehen drei Tennisplätze auf dem Sportplatz am „Plonds“.

 

Handball wird im TSV großgeschrieben und bereits 1982 steigt der TSV in die Handballregionalliga auf. In der Saison 1988/1989 spielte der TSV in einer Spielgemeinschaft mit Stuttgart in der Bundesliga. Im Jahr 1990 schafft es der TSV ohne Hilfe aus Stuttgart in die Handballbundesliga aufzusteigen.

 

1993 baut die Tennisabteilung an der TSV-Halle ihr Clubhaus, das 2014 leider wie auch die TSV-Halle auf massiven Druck der Stadt Ostfildern an die Stadt verkauft wird. Im Gegenzug erhält der TSV die Körschtalklause als Vereinsheim mit Übungsraum und Geschäftszimmer. Aufwändige Sanierungs- und Renovierungsarbeiten sind erforderlich, bis die Körschtalklause an unseren Wirt Gabor verpachtet wird, und die sportlichen Aktivitäten im Gymnastikraum stattfinden können.

 

1997 feiert der TSV sein 100-jähriges Bestehen mit einem großen Festzug und einem Festzelt im Körschtal. Seit diesem Jahr erweitert der TSV sein Sportangebot unter Führung des 1. TSV-Vorsitzenden, Uwe Stahlmann, mit der Gründung einer Fitness GmbH „Ofit“ für Squash, Gerätetraining und Sauna auf dem Trick-Areal in der Siemensstraße. Dies ist auch die sportliche Heimat der neu gegründeten Squashabteilung aus den Mitgliedern des ehemaligen Squash-Club Nürtingen.

 

Zum diesjährigen 125-jährigen Vereinsjubiläum kann der TSV auf 990 Mitglieder zählen! 

 

 

Der Turnschuppen im Lammgarten, erbaut 1898

Am Freitag, 22. Juli kamen 80 geladene Gäste zum Jubiläumsfest.

TSV-Vorstand Uwe Stahlmann begrüßte die Gäste, die trotz großer Hitze den Weg in den Lammsaal nicht scheuten. Leider konnten wir nicht wie ursprünglich geplant die Körschtalhalle nutzen. Die Stadt Ostfildern war durch den furchtbaren Krieg in der Ukraine gezwungen, besondere Maßnahmen zu ergreifen – unter anderem musste die Körschtalhalle für die vorübergehende Aufnahme von geflüchteten Menschen aus der Ukraine zur Verfügung gestellt werden. Letztlich war es gar nicht so einfach, einen angemessenen Raum in Scharnhausen für die Jubiläumsfeierlichkeiten zu finden. Die Wahl fiel schließlich auf den Lammsaal, da die Gründung des TSV im Jahre 1897 ebenfalls in diesen Räumlichkeiten stattfand. Bedauerlicherweise konnten zwei Vorstände, Wolfgang Eichler und Kurt Ostwald, krankheitshalber nicht an der Feier teilnehmen. 

 

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten wurden unsere beiden erfolgreichen Judokas Benjamin und Raphael Meier aus Ostfildern geehrt. Raphael schaffte eine Goldmedaille bei den nordwürttembergischen Meisterschaften U11, sein Bruder Benjamin erreicht die Bronzemedaille. Als Mannschaft wurde die HSG M1 geehrt, die unter Trainer Marco Gassmann den Aufstieg in die Württemberg-Liga schaffte. Weiterhin wurden Mitglieder geehrt, die bereits vor 1960 in den TSV eingetreten sind und dem TSV seither die Treue hielten – Rudi Staiger, Bernhard Pfeifer, Dieter Goll, Karl Kaiser und Heinz Durst. Brigitte Dreher wurde für über 40 Jahre Übungsleitertätigkeit geehrt. Es hätten weitaus mehr Mitglieder geehrt werden können  wir werden dies bei nächster Gelegenheit nachholen!

 

Durch das Programm führte Stefan Kiss. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Musikhochschule Stuttgart vertreten durch Nozomi Hiwatashi auf der Marimba, inklusive Soloperformance. Insgesamt war es eine eindrucksvolle und schöne Feier im kleinen Rahmen.

 

Am Samstag feierte der TSV schon ab 11 Uhr auf dem Rasenplatz. Bei Torwandschießen auf eine riesige Dartscheibe und anderen Sport- und Spielangeboten für Jung und jung Gebliebene freuten sich TSV Mitglieder und Freunde. Ab 15 Uhr gab es Hocketse mit Bewirtung auf dem Parkplatz an der Körschtalhalle. Für Stimmung sorgte DJ Jogi ab 18 Uhr – zunächst für die zahlreichen kleinen Gäste. Später konnten dann die Erwachsenen richtig abrocken! Der TSV bedankt sich bei allen Gästen, TSV-Mitgliedern, Freunden und Anwohnern für Ihre Teilnahme am Fest! 

 

Während der Sommerferien von 28. Juli bis 10. September findet kein regulärer Übungsbetrieb statt. Weiterhin steht euch das Ofit Fitness und Squash auf dem Trick Areal für sportliche Aktivitäten in den Ferien zur Verfügung: www:ofit-tsv.de. Reinschauen lohnt sich!

Kinderdisco
RRaphael und Benjamin Meier werden geehrt
Jörg Pawlita vom WLSB übergibt einen Spendenscheck an den Vorstand Uwe Stahlmann
Ehrung langjähriger Mitglieder
Druckversion | Sitemap
© TSV 1897 Scharnhausen e. V.